Investieren an der Börse

Investieren an der Börse, das ist eine zweischneidige Sache. Einerseits irgendwie wie ein Buch mit 7 Siegeln und mit einem Nimbus versehen, dass das nur was für Spekulanten und Großinvestoren, aber nix für „uns kleine Leute“ ist.

Andererseits im Grunde ganz einfach, wenn man die Spielregeln kennt und beherrscht. Denn die Börse ist im Grunde nichts Anderes als ein Marktplatz, an dem neben den üblichen gehandelten Produkten eben auch Hoffnungen auf „Schnäppchen“, die Gier auf gute Verkaufserlöse und eine
Un­über­sicht­lich­keit in der Produkt- und Preisvielfalt existieren. Und wie auf dem Hamburger Fisch­markt, auf dem nicht unbedingt die lauteste auch die beste Offerte ist, bestimmen an der Börse Angebot und Nachfrage den Preis. Nur dass es eben um alle möglichen Wertpapiere geht…

man sitting in front of the MacBook Pro

Investieren an der Aktienbörse

In meinen Erläuterungen konzentriere ich mich bewusst aus gutem Grund auf die Aktienbörse. Natürlich kann man mit dem Erwerb von CFDs, Knock-Out-Zertifikaten, Optionen etc. mit einem großen Hebel viel mehr Geld verdienen. Aber auch viel mehr Geld verlieren… Deshalb sollte man aus meiner Sicht auf die Aktienbörse fokussieren, da diese das beste Chance-Risiko-Verhältnis für den Aufbau, den Erhalt und die Mehrung des Vermögens bietet. Warum ist das so?

Ganz einfach: bei den genannten Produktspezialitäten spielt die Zeit im Regelfall gegen den Anleger, da sie meistens befristet sind. Bei einem Kursrutsch fehlt dem Anleger unter Umständen die Phase der Erholung. Das ist bei Aktien, die eine un­be­grenz­te Laufzeit haben, anders. Hier kann man Schwächephasen, die manchmal auch Jahre dauern können, einfach „aussitzen“, sofern man eine ausreichende Notfallreserve hat.

Siehe Wer streut, steht sicherer!

Ist das Investieren an der Börse denn wirklich lukrativ?

Fakten schlagen Meinungen!
Das nachfolgende Renditedreieck des Welt-Aktienindex „MSCI-World“ beantwortet die Frage, ob sich das Investieren an der Börse lohnt, besser als ich es kann.

Originalseite mit freundlicher Genehmigung:
https://www.dividendenadel.de/msci-world-renditedreieck/

Der Gesamteindruck zählt:

Überall dort, wo es grün ist, hat man weltweit mit einer durchschnittlichen Aktienanlage Geld gewonnen und dort, wo es rot ist, hat man Geld verloren… Ja, man kann an der Börse Geld verlieren und es kann auch mehrjährige „Durststrecken“ geben. Doch das Risiko sinkt und die Chancen auf hohe Renditen steigen, je länger man seinem Geld besonnen, diszipliniert und geduldig Zeit gibt, an der Börse zu arbeiten.

Ein Praxistipp, um das Aktienrisiko weiter zu verringern: Cost-average!

Sie möchten in unregelmäßigen Abständen Wissenswerte(s) zu den von mir angesprochenen Themen erhalten? Dann abonnieren Sie meinen kostenlosen Newsletter.

Finanzmentor1
Inhaber:
Thorsten Feige

E-Mail: finanzmentor1@gmail.com

Bei Fragen zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren. Damit ich so schnell wie möglich auf Ihre Anfrage eingehen kann, hinterlassen Sie mir bitte Kontaktdaten und Ihr Anliegen.